Eine Kooperation zum Stand der Digitalisierung

Universität Zürich und Museum für Gestaltung Zürich
Ausstellungsstrasse 60
, 8005 Zürich

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Tram 4/13/17, Haltestelle «Museum für Gestaltung».

Öffnungszeiten und Eintritt

Dienstag bis Sonntag
1017 Uhr

Donnerstag
10
20 Uhr

Montag geschlossen.

Erwachsene CHF 12/8

Kostenlos für Studierende und Mitarbeitende der UZH, ZHdK, ZHAW, PHZH, F+F und HWZ sowie für unter 16-Jährige.

Pressestimmen
15. Mai 2022, ARTE Twist
Il C Jt TLY

Die Digitalisierung verändert die Welt. Wenn es nach den großen Tech-Konzernen geht, dann leben wir in Zukunft in einer digitalen Parallelwelt: im Metaverse. Was kommt da auf uns zu? "Twist" besucht die Ausstellung "Planet Digital" in Zürich, trifft die Macher eines virtuellen Museums in Berlin und Designer in Amsterdam, die digitale Mode entwerfen.

04. Mai 2022, UZH News
Weber Sofa 1000

Der Neuro-Ophthalmologe Konrad Weber entwickelt diagnostische Tests, um bei Patientinnen und Patienten Gleichgewichtsstörungen zu messen. Die daraus gewonnen Daten weisen eine eigene Schönheit auf, wie eine Installation in der Ausstellung «Planet Digital» veranschaulicht.

In der beeindruckenden Ausstellung «Planet Digital» treffen Universität Zürich und Museum für Gestaltung auf kreative Köpfe aus Kunst und Wissenschaft, die gemeinsam Digitalisierung für jedermann erlebbar machen.

26. April 2022, TV Požega
Pd Serbien

Beitrag im serbischen Fernsehen zu Planet Digital.

22. April 2022, Kunstbulletin
Kubu

Die Digitalisierung durchdringt unterschiedlichste Bereiche. Welchen Stellenwert nimmt die Technologie in der Gesellschaft ein? Eine Ausstellung greift damit verbundene Fragen auf und vereinigt eine Vielfalt an Projekten, die aus Kooperationen zwischen Wissenschaft und Kunst hervorgegangen sind.

14. April 2022, Inside IT
Fourtransitions

Die Ausstellung "Planet Digital" der Universität Zürich und des Museums für Gestaltung in Zürich versucht die Hintergründe der Digitalisierung aufzuzeigen. Dabei werden auch Dinge sichtbar, die sonst im Verborgenen bleiben.

09. April 2022, Hochparterre

Digitalisierung ist überall und nirgendwo. Sie ist nicht im Kaffee, der vor mir auf dem Tisch steht, steuert aber die Maschine, die ihn zubereitet. Sie sorgt dafür, dass ich das Ticket für das nächste Tram kaufen kann. Digitalisierung besteht aus Code, unendlich langen Reihen von Befehlszeilen, die zu Algorithmen werden, zu künstlicher Intelligenz, die Roboter, Zugangskontrollen und Entscheidungen steuert. Wie also kann man Digitalisierung greifbar machen? Antworten haben Katharina Weikl von der Universität Zürich und Damian Fopp vom Museum für Gestaltung Zürich zusammengetragen. Das Ergebnis heisst ‹Planet Digital›.

04. April 2022, ZS

Diverse technologische Kreationen schmücken die Landschaft von «Planet Digital»; zu allen gibt es per QR-Code Info-Texte. Manche Stücke bannen den Blick durch ihre Schönheit: Da ist ein Roboter, der mit Kreide ein Ballett auf die Tafel zeichnet. Daneben schweben Wasserwesen, die scheu flattern, wenn ich ihnen näherkomme – gesteuert via Bewegungssensoren. Und vor einer schwarzen Wand glühen Lavalampen, deren Formung einen Verschlüsselungsprozess auslöst. Andere Technologien glänzen durch ihren Nutzen: zum Beispiel Kamerafallen, die mithilfe von Machine Learning Aufnahmen seltener Tiere schiessen sollen. Auch ein 3D-Drucker, der Schädel nachbildet, beeindruckt – damit können Kriminalist*innen die Schlagkraft von Tatwaffen prüfen. Nutzlos, doch von symbolischem Wert ist der Handschlag von zwei Roboterhänden, die im Lichthof der Uni Zürich stehen: Gesteuert werden sie von der Ausstellung aus.

02. April 2022, NZZ
Bildschirmfoto 2022 04 05 um 17 47 13

Thomas Schlag forscht zur Frage, wie neue Technologien die Religionen verändern. Es gebe keine Anzeichen, dass sich die Gesellschaft säkularisiere, sagt der Theologe im Gespräch mit Dorothee Vögeli, doch die religiöse Praxis individualisiere und globalisiere sich.

21. März 2022, SRF 10 vor 10
Bildschirmfoto 2022 03 22 um 15 10 34

Die Digitalisierung treibt den Fortschritt voran und durchdringt alle unsere Lebensbereiche. Was sie mit uns und unserem Planeten macht, zeigt derzeit die Ausstellung «Planet Digital» im Museum für Gestaltung Zürich.

07. März 2022, RTS 19h30
Bildschirmfoto 2022 03 28 um 13 36 17

Découvrir ce qui se cache derrière la surface brillante de la digitalisation, voilà ce que propose le Musée du design de Zurich, en collaboration avec l'Université de Zurich. Une nouvelle exposition intitulée "Planet Digital", à mi-chemin entre la science et l'art, à voir jusqu'au 6 juin 2022.

03. März 2022, UZH News
UZH GRC Planet Digital 7463 Bruederli 2022

Sie wollten schon immer wissen, wie das Internet eigentlich funktioniert? Hautnah miterleben, wie Gold von einer Mine im Kongo in Ihr Smartphone gelangt? Oder in einem Video-Pavillon Tiere aus aller Welt beobachten? All das – und vieles mehr – ist möglich in der Ausstellung «Planet Digital» der Universität Zürich und des Museums für Gestaltung Zürich.

02. März 2022, Wyss Zurich
Csm Interview PATHOS workshop f82ece9bc0

Our outreach project PATHOS is participating in the current exhibition Planet Digital at the Museum für Gestaltung in Zurich. The exhibition is about the state of digitization and puts our digital present and future under the microscope. Organized by the University of Zurich and the Museum für Gestaltung Zürich in collaboration with the Zurich University of the Arts and the Zurich University of Applied Sciences, featuring their most creative minds.

01. März 2022, 3sat Kulturzeit
Ausstellungsansicht planet digital 1001920x1080

Von gigantischen Serverlandschaften bis hin zu sozialen Fragestellungen: In der Ausstellung "Planet Digital" treffen innovative Forscher*innen und kreative Köpfe aus Kunst und Gestaltung aufeinander und machen die Wissenschaft um Digitalisierung erlebbar, noch bis zum 6. Juni 2022 im Museum für Gestaltung in Zürich.

25. Februar 2022, P.S. Zeitung
S 18 mfgz 2048x1365

Im Museum für Gestaltung kann bis im Juni die Ausstellung «Planet Digital» besucht werden. Mit viel Möglichkeit zur Interaktion, faszinierender Objektgeschichte und verständlicher Wissensvermittlung in komplexen Themen zeigt die Ausstellung einen erfrischenden Ansatz an die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Digitalisierung.

23. Februar 2022, Weltwoche

Rund 25 Exponate machen die unsichtbare Welt der Algorithmen, die uns immer und überall umgibt wie transparente Packwatte, ein Stück weit fassbar. Dabei haben die Kuratoren Katharina Weikl, Graduate Campus der Universität Zürich, und Damian Fopp, Museum für Gestaltung, darauf geachtet, nicht den Mahnfinger zu erheben, sondern einen Reflexionsanstoss zu liefern.

21. Februar 2022, NZZ
220221 NZZ Planet Digital

Die Universität Zürich und das Museum für Gestaltung präsentieren die Erde als Geflecht aus Daten - und zeigen, wo das Gold für unsere Handys herkommt.

10. Februar 2022, NZZ
38629bc6 7844 4e94 931f 72d9c28765de

Die Welt ist digital. Sie ist so digitalisiert, dass wir mitunter vergessen, wie sehr sich das Leben auf unserem Planeten durch neue Technologien verändert hat. Die Ausstellung «Planet Digital», aus einer Kooperation der Universität Zürich und dem Museum für Gestaltung entstanden, kann das ändern.

07. Februar 2022, Zett

Die Ausstellung «Planet Digital» im Museum für Gestaltung Zürich lädt zu einer Expedition ins Universum der Digitalisierung ein. Gemeinsam präsentieren das Museum und die Universität Zürich Projekte an der Schnittstelle zwischen Gestaltung und Forschung. Die Expedition beinhaltet eine «Out-of-Body Experience» und führt über einen Schrebergarten bis in den Kongo.

Ausstellungsimpressum

Die Ausstellung wurde ermöglicht durch die Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen DIZH und die Stiftung Mercator Schweiz, mit freundlicher Unterstützung von SwissRe, und kuratiert vom Graduate Campus der Universität Zürich und dem Museum für Gestaltung Zürich.

Mit herzlichem Dank an die Georg und Bertha Schwyzer-Winiker-Stiftung für die Ermöglichung der digitalen Publikation, Impact Acoustic für die Produktion des Triggered by Motion-Pavillons und Mathmos: Erfinder der Lavalampe für das Bereitstellen von 100 Lavalampen für Kryptologie.

Ausstellungsteam

Kuratorium und Projektleitung: Dr. Katharina Weikl, UZH Graduate Campus, und Damian Fopp, Museum für Gestaltung Zürich

Kuratorische Assistenz: Manuel Kaufmann, UZH Graduate Campus, Maya Ellerkmann, Museum für Gestaltung Zürich, Florian Ronc

Ausstellungskoordination: Sonja Gutknecht, Museum für Gestaltung Zürich

Mitwirkende

Universität Zürich UZH
Deutsches Seminar: Dr. Karina Frick, Dr. Hiloko Kato
Forschungsgruppe Informatik und Nachhaltigkeit: Prof. Dr. Lorenz Hilty
Geographisches Institut, Political Geography: Dr. Timothy Raeymaekers, Gabriel Kamundala
Geographisches Institut, National Point of Contact for Satellite Images: Dr. Claudia Röösli, Dr. Valentina Tamburello, Isabelle Helfenstein
Graduate Campus: Dr. Katharina Weikl, Leila Girschweiler, Anne-Christine Schindler, Manuel Kaufmann, Laurens Bohlen, Prof. Dr. Ulrike Müller-Böker
Historisches Seminar: Prof. Dr. Monika Dommann, Dr. Lena Kaufmann, Lukas Nyffenegger
Institut für Computerlinguistik & Linguistic Research Infrastructure: Prof. Dr. Volker Dellwo, Andrew Clark, Dr. Claudia Roswandowitz, Dr. Thayabaran Kathiresan
Institut für Evolutionsbiologie und Umweltwissenschaften: Dr. Alice Brambilla, Dr. Gabriele Cozzi, Dilşad Dağtekin, Prof. Dr. Marta Manser, Prof. Dr. Arpat Özgül, Dr. Brigitte Spillmann
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, Abteilung Medienwandel & Innovation: Prof. Dr. Michael Latzer
Institut für Mathematik: Prof. Dr. Joachim Rosenthal
Institut für Politikwissenschaft: Prof. Dr. Karsten Donnay, Prof. Dr. Fabrizio Gilardi / Osama Abdullah, Florian Eblenkamp, Marc Eggenberger, Stephanie Fierz, Dr. Ana Kotarcic, Maël Kubli, Felicia Mändli, Fabio Melliger, Mattia Mettler, Paula Moser, Alexandra Nagel, Jonathan Progin, Jennifer Roberts
Institut für Rechtsmedizin: Dr. Stephan Bolliger, Daniel Huber, Prof. Dr. Michael Thali
Psychologisches Institut: Prof. Dr. Bigna Lenggenhager, Dr. Marte Roel Lesur; Ivan Sterzinger
Theologische Fakultät: Prof. Dr. Thomas Schlag, Dr. Sabrina Müller
Zentrale Informatik: Daniel Sutter
Zoologisches Museum: Dr. Dennis Hansen

Universitätsklinik Balgrist: Dr. Luana Nyirö, Prof. Dr. Reto Sutter
Universitätsspital Zürich: PD Dr. Konrad Weber

3D-Zentrum Zürich: Prof. Dr. Lars Ebert, Dr. Till Sieberth / Erika Dobler, Dominik Hänni, Daniela Leuenberger, Seraina Meier, Thomas Stutz

Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Departement Darstellende Künste & Film: Stefan Jäger / Filippo Bonacci, Sabine Boss, Daniel Eaton, Lena Imboden, Fabian Jaggi, Lauro Jenni, Lisa Jödicke, Zoé Kugler, Julian Meier, Sandra Moser, Gaëtan Nicolas, Riccarda Schwarz, Levin Vieth, Lena Wenig
Departement Musik: Stefan Nobir
Game Design: Maike Thies
Immersive Arts Space: Prof. Christian Iseli / Florian Bruggisser, Mariana Vieira Gruenig, Kristina Jungic, Chris Elvis Leisi, Alliance Riziki Murhula, Patrycja Pakiela, Alan Sahin
Institute for Contemporary Art Research: Prof. Hannes Rickli
Interaction Design: Dr. Björn Franke, Nadine Cocina, Paulina Zybinska; Luke Franzke, Rebecca Morganti-Pfaffhauser / Lukman Aščić, Lea Bischoff, Giovanna Yanireth León Briceno, Mo Bünzli, Sonja Cowley, Benjamin Eggstein, Lyvia Muniz Gomes Wägli, Carina Good, Loïc Hommel, Nanthatchaporn Janthasom, Tanja Landolt, Audrey-Meret Lohmann, Matthias Naegeli, Luis Praxmarer, Elena Walther, Lars Ziegler
Neue Medien: Gregor Huber
Visual Communication: Jonas Voegeli

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW
School of Engineering: Prof. Dr. Christoph Heitz, Corinna Hertweck
Life Sciences und Facility Management: Dr. Stefan Suter

AlgorithmWatch Schweiz: Dr. Anna Mätzener, Tobias Urech

Museum für Gestaltung Zürich: Christian Brändle, Roman Aebersold / Maya Ellerkmann, Damian Fopp, Dr. Bettina Richter, Umberto Romito, Ivan Šuta

ETH Zürich
Public Policy Group:
Prof. Dr. Dominik Hangartner / Maxime Bataillard, Dr. Laura Bronner, Florian Curvaia, Laurenz Derksen, Dr. Gloria Gennaro, Dr. Philip Grech, Rachel Kunstmann, Selina Kurer
Autonomous Systems Lab, Robotics Aesthetics & Usability Center:
Aparna Rao, Søren Pors / Léa Pereyre / Stefan Bertschi, Luciana Borsatti, Cornelia Della Casa, Ramesh Gopalakrishnan, Silvan Januth, Thomas Mantel, Sergio Miracco, Einar Nielsen, Jagannath Raju, Philipp Reist, Michael Riner, Ilia Sergashev, Roland Siegwart, Alexander Theler

EPFL + ECAL Lab, Ecole Cantonale d’Art de Lausanne: Lara Défayes, Nicolas Henchoz / André Andrade, Valentine Bernasconi, Cédric Duchêne, Céline Dupuis, Béatrice Durandard, Bastien Favre, Renée Favre, Yves Kalberer, Frédéric Kaplan, Géraldine Morand, Delphine Ribes, Alessandra Rovero Michel, Mathieu Salzmann, Andréa Schneider, Andreas Sonderegger, Lazar Stojkovic, Sofia Viola, Syed Talal Wasim

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik: Prof. Dr. Ilona Nord und Team
Institut für Mensch-Computer-Medien: Prof. Dr. Jörn Hurtienne und Team

IIT Madras: Prof. Dr. Susy Varughese, Vivek Puliyeri
KAIST, Center for Anthropocene Studies: Prof. Dr. Choi Myung-Ae
São Paulo State University: Prof. Dr. Rita de Cassia Bianchi, Rômulo Theodoro Costa
Universidade Veiga de Almeida: Dr. Natalie Olifiers, Prof. Dr. Cecília Bueno, Beatriz Elvas
Universität Freiburg, Departement für Biologie: Prof. Dr. Daniel Wegmann
Universität Kastamonu: Dr. Anil Soyumert, Dr. Alper Ertürk
Universität Lund, Institut für Humangeographie: Dr. Muriel Côte
Université de Montréal, Medizinische Fakultät: Dr. Philippe Bertrand, Prof. Dr. Guillaume Dumas

alliance F: Sophie Achermann, Kathrin Bertschy / Morgane Bonvallat, Sasha Rosenstein
Forschungsstelle Sotomo: Nick Bachmann, Cyril Bosshard, Dr. Bruno Wüest
Botswana Predator Conservation: Megan Claase, Dr. Peter Apps
Europäische Weltraumorganisation: Dr. Robert Meisner
Kalahari Research Centre: Zoe Turner
Lewa Wildlife Conservancy: Dominic Maringa, Timothy Kaaria, Eunice Kamau
Oamaru Blue Penguin Colony: Philippa Agnew
Parco Nazionale Gran Paradiso: Alberto Peracino
Schweizerischer Nationalpark: Hans Lozza, Dr. Sonja Wipf
SFBBO Coyote Creek Field Station: Dr. Dan Wenny, Dr. Yiwei Wang
Shanghai Natural History Museum (Shanghai Science & Technology Museum): Dr. Li Bicheng
Snapshot Wisconsin / USFWS Pittman-Robertson Wildlife Restoration Program: Blayne Zeise, Dr. Jennifer Stenglein
StadtWildTiere Zürich: Dr. Madeleine Geiger
Urban Wildlife Research Project: Bill Leikam
WLS.CH: Dr. Stefan Suter
Zoo Zürich: Dr. Martin Bauert

AATB: Andrea Anner, Thibault Brevet
BeAnotherLab
Dinamo: Fabian Harb, Renan Rosatti
Hubertus Design: Valentin Kaiser, Kerstin Landis, Nathan Meyer, Jonas Vögeli
Impact Acoustic: Dino Rossi, Dimitri Zehnder
Kochstudio Zürich:
Andalus
NowHere Media: Felix Gaedtke, Gayatri Parameswaran / Defne Işıklı, Hans Peter Kadel, Mia von Kolpakow, Billy Mello
Okomotive: Marco Bach, Tunay Bora, Florin Gasser, Denise Hohl, Johannes Köberle, Eileen Rüegg, Joel Schoch, Linn Spitz
Pors & Rao Studio: Aparna Rao, Søren Pors
Tristesse

Andrea Helbling (Arazebra)
Dr. Felix Fontein
Elisabeth Eberle
Jürg Lehni
Claire Pondard

Rula Badeen, Reto Baumgartner, Sharon Berger, Aurelio D’Amato, Nico Drechsel, Michael Fuchs, Cécile Gschwind, Rolf Hofer, Rebecca Hoffmann, André Hügli, Angela Hunkeler, Marina Klauser, Lars Köppl, Christoph Lanz, Valentin Mueri, Thomas Ottiker, Foscky Pueta, Gregor Schaller, Christian Schmied, Désirée Sebele; Urs Lehni, Arno Schlipf, Bruno Thurnherr; Kim Gitae, Conny Hürzeler, Jeff Labovitz, Susan Pace, Mihailo Stojanovic; Jan-David Bolt, Sebastian Lendemann, Vanessa Mazanik, Lars Mulle, Vanja Tognola, Hadrami Yurdagün; Judith Scheiber

Mit Unterstützung von / with support by:
Christoph Merian Stiftung Basel, Collegium Helveticum, Présence Suisse, Soler Recycling AG, swissnex, Wyss Zurich, Gebert Rüf Stiftung, Faulhaber Minimotor, Maxon Motor

Grafik, Technik und Kommunikation

Ausstellungsgrafik: Herendi Artemisio, Zürich: Tiziana Artemisio, Milana Herendi
Ausstellungsarchitektur: Damian Fopp, Maya Ellerkmann
Fotografie Sammlungen: Umberto Romito, Ivan Šuta
Konservierung-Restaurierung: Richard Adler/Franziska Beeli, Nina Schwab

Bauten: Jürg Abegg / Jaemie Elsasser, Marina Giraldo, Nils Howald, Ivan Lappert, André Löcker, Renata Lopo, Florin Meier, Mohsen Rahimi, Carlos Rodrigues de Faria, Domenico Scrugli, Beno Stauffer
IT-Technik: Christian Wildhaber / Michael Koch, ZHdK Informationstechnologie-Zentrum
AV Technik: Michael Honegger/Hans-Jürg Hofmann, Johannes Knoth, Marek Lampert, ZHdK Produktionszentrum
Licht: Matí AG, Adliswil, Mica Ostermeier, Christa Wenger
Sicherheit: Goran Simic/Alvaro Alvarez, ZHdK Facility Management

Kommunikation Museum für Gestaltung: Sarah Bleuler, Debbie Zedi/Serge Germann, Franka Hüttche, Leona Veronesi
Kommunikation Universität Zürich: Melanie Nyfeler, Theo von Däniken, Priska Feichter
Kommunikation UZH Graduate Campus: Jeannette Bours, Birte Lembke-Ibold, Manuel Kaufmann, Anne-Christine Katharina Schindler
Werbemittel: Data-Orbit, Studio für Visuelle Kommunikation, St.Gallen

Publikationen, Vermittlung und Dokumentation

Publikationen: Petra Schmid / Simone Hellmüller
Übersetzungen:
D: Uli Nickel, Münster (DE)
E: Jennifer Taylor, Düsseldorf (DE), Helen Ferguson, Berlin (DE)
F: Valentine Meunier, Berlin (DE), Debora Beuret, Zürich (CH)
Lektorat / Lectorate / Relecture:
D: Markus Zehentbauer, München (DE)
E: Holland Drury, Zürich (CH)
F: Debora Beuret, Zürich (CH)
Trailer: Marc Schwarz, Marcel Schwarz
Leitung Kooperationen: Roman Aebersold
Geschäftsstelle Freundeskreis: Nadine Francesca Forster

Kuratorin Vermittlung: Nicola von Albrecht
Mitarbeit Vermittlung: Sophie Anderhub
Koordination Vermittlung: Nadja Baur
Ausstellungsgespräche & Events: Damian Fopp, Dr. Katharina Weikl / AlgorithmWatch Schweiz, Current: a Space, Amsterdam, Club Real, Berlin, Laurens Bohlen, Prof. Dr. Fabrizio Gilardi, Thomas Hörl, Dr. Maximilian Jablonowski, Dr. Hiloko Kato, Manuel Kaufmann, Peter Kozek, Prof. Dr. Christine Lötscher, Stiftung Mercator Schweiz, Maike Thies, Prof. Dr. Ingrid Tomkowiak, Transit Productions, Prof. Dr. Daniel Wegmann, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft (ZHAW)
Führungen: Melisa Arslan, Maya Ellerkmann, Damian Fopp, Franka Hüttche, Anastasia Ioannidis, Manuel Kaufmann, Yasmin Mattich, Leila Remstedt-Drews, Nicola von Albrecht, Dr. Katharina Weikl, Tom Zackl

Workshops: Nicola von Albrecht / Sophie Anderhub, Nadine Cocina, Fabian Harb, Léa Pereyre, Renan Rosatti, Ramona Sprenger, Robotics Aesthetics & Usability Center (RAUC), ETHZ
Besucherservice: Manuela Moor / Emmanuel Berti, Daniele Bünzli, Sanja Delizaimovic, Noah Dopslaff, Dominic Eckinger, Pius Fäh, Jordis Fellmann, Martin Heynen, Adrian Hohler, Frederic Huber, Liliane Krauss, Ricardo Meli, Alex Nagel, Anton Nordborg, David Oesch, Jean-Jacques Pedretti, Cecily Walti, Andreas Weber, Eleonora Wicki
Leitung Events & Gastronomie: Simone Wildhaber
Café: Simone Wildhaber / Claudia-Arboleda, Yulieth Garcia, Minh Chau Luu-Giang, Sasima Sahin, Kamila Taccone
Shop: Vanessa Marangoni / Chandra Brandenberger, Elisabeth Erler, Adrian Hohler, Roman Mäder, Gianluca Martino, Stephanie Müller, Noah Punkt, Anja Roth, Sarah Köstler, Wanda Wieser

Filmdokumentation: schwarzpictures.com, Zürich, Marc Schwarz, Marcel Schwarz
Dokumentation: Rolf Wolfensberger/Alice Bourrely, Julia Flieg, Tashi Sotrug, ZHdK Medien- und Informationszentrum MIZ – Archiv
Ausstellungsfotografie: Regula Bearth, ZHdK Hochschulkommunikation

Dank

Wir danken für Leihgaben:
AATB, Archäologische Sammlung der Universität Zürich, Andrea Helbling, Arazebra, Zürich, Collegium Helveticum (ETHZ, UZH, ZHdK), Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Elisabeth Eberle, European Space Agency (ESA), Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Fondation Mémoires Informatiques, Bercher, Jürg Lehni, Museum für Gestaltung Zürich, Designsammlung, Museum für Kommunikation Bern, Solenthaler Recycling AG, Universität Zürich, Zentrale Informatik

Spezieller Dank für Inspiration und Anregungen:
Dr. Gleb Albert, Dr. Marcus Clauss, Prof. Dr. Hans Ulbrich Gumbrecht, Bigna Guyer, Prof. Dr. Jean-Michel Hatt, Sabine Himmelsbach, Dr. Claudine Leysinger, Dr. Christian Ritter, Dr. Antonio Scarponi, Prof. Dr. Elisabeth Stark, Prof. Dr. Fred Turner

DIZH Innovation Call

Dr. Katharina Weikl, UZH Graduate Campus
Christian Brändle, Direktor Museum für Gestaltung Zürich
Prof. Dr. Christoph Heitz, ZHAW School of Engineering, Forschungsschwerpunkt Business Engineering and Operations Management
Prof. Dr. Volker Dellwo, UZH Institut für Computerlinguistik
Dr. Björn Franke, ZHdK Departement Design
AlgorithmWatch, Schweiz

Planet Digital ist ein Innovationsprojekt der DIZH. Die DIZH fördert im Innovationsprogramm Projekte, die Innovationen hervorbringen und dabei die Möglichkeiten der digitalen Transformation wahrnehmen oder erweitern.

Museum für Gestaltung Zürich:
Christian Brändle, Direktor
Universität Zürich:
Prof. Dr. Michael Schaepman, Rektor

Diese Partner machten Planet Digital möglich
PD Impressum Logos 01
Wir benutzen 
Cookies